#GATSARMY

#GATSARMY

#GATSARMY

#GATSARMY

Justus

Servus Leute!
Kennt ihr das? Es zieht euch einfach ans Wasser, ihr habt den Drang zu angeln egal wie die Bedingungen sind?
So geht es mir im Prinzip rund um die Uhr. Ich hab permanent Bock raus zu gehen, Zeit am Wasser zu verbringen und vorallem: Karpfen zu fangen!

So war es auch Anfang April, als ich mich dazu entschloss in einer sinkenden Luftdruckphase einen kurzen Overnighter zu starten. Um 16:30 Uhr zuhause los, um 06:15 Uhr wieder nachhause ins Homeoffice. Ein relativ knapper Zeitraum aber was solls, ich wusste wie das Gewässer funktioniert und hatte einen genauen Plan wie ich den Rüsslern nachstellen wollte. Im verbleibenden Tageslicht mit Fluopoppis bei einsetzender Dämmerung 2 Snowmans, einmal "Whitepineapple mit Pineapple popup" und auf der anderen Rute "Triple Xtract mit Blackpepper Poppi".
Ich war mir sicher damit eine gute Wahl zu treffen und startete zuversichtlich mein Vorhaben.
Mein Overnight Camp, bestehend aus meiner Liege und ein paar Taschen stand in kürzester Zeit und so konnte ich schnell meine Köder ins Rennen bringen. Nach ein paar Stunden des Popup-Badens entschied ich mich die Rigs zu wechseln und alles für die Nacht fertig zu machen. Gegen 21:30 Uhr legte ich mich unter Sternenklarem Himmel und bei Eiseskälte in meinen Schlafsack und versuchte zu schlafen.
Mein "Gats-Beani" wärmte mir die Ohren und ich versuchte die Kälte die in meinen Ventec kroch zu ignorieren. Kein Zelt aufzustellen war kein guter Plan dachte ich mir und glitt irgendwann über in einen tiefen Schlaf.
Es war etwa 00:05 Uhr als ich wach wurde und feststellte das irgendwas nicht stimmte. Ich hörte ganz klar meinen Carpsounder kreischen aber die neben meinem Kopf liegende Funkbox gab keinen Laut von sich. 

(mehr lesen)